Der Hof

Der familiär geführte Islandpferdehof Moorhof Dobbrikow liegt ca. 35 km südlich von Berlin entfernt. Mit dem Auto benötigen Sie von Berlin ca. 45 Minuten, von Potsdam ca. 25 Minuten, um den schön gelegenen Moorhof zu erreichen.

Der Hof besteht seit dem Jahr 1997 und liegt inmitten des Naturparks „Nuthe-Nieplitz“ im Landkreis Teltow-Fläming im kleinen 7-Seen-Ort Dobbrikow. Die Natur beginnt hier direkt vor der Haustür. Die Landschaft bezaubert durch viel Abwechslung und beinahe niemals sich wiederholende Reitwege mit keinerlei Reitverboten! Von der weiten Fernsicht über Felder und Seen, Wiesen und Kuhweiden bis hin zu dicht bewaldeten Gegenden und Hügeln kann man auf dem Moorhof Dobbrikow alles erleben.

Bllick auf Dobbrikow über den Bauernsee


Gleich neben dem Hof befindet sich die 800 Jahre alte Feldsteinkirche, die Straße hinunter eine der beiden Gastwirtschaften, und im Sommer holen wir unser Brot und unseren Kuchen am Sommer-Kiosk an einem der Bade- und Angelseen des Ortes. Auch ein Campingplatz und ein Feriendorf mit kleinen Ferienhäusern sind vorhanden. So können Gäste z.B. das Wochenende in Dobbrikow verbringen und zu uns zum Reiten kommen. Weitere Seen und Flüsse in der Region laden zum Baden, Paddeln oder Angeln ein. Und für Wander(reiter) beginnt direkt ab Hof ein weit verzweigtes, gut ausgeschildertes Wanderwegenetz durch den Nuthe-Nieplitz-Park.

Die nächstgelegenen größeren Ortschaften sind Luckenwalde (12 km), Beelitz (15 km) und Trebbin (10 km).

Auf dem Moorhof selbst finden Sie zahlreiche Paddocks mit Offenställen, einige Boxenställe, eine kleine Bewegungshalle, Longierzirkel und ein Dressurviereck. Die großzügigen Weiden sind aufgrund ihres Torfbodens sehr fruchtbar und bieten bis in den Herbst hinein viel Gras.

Den Reitern und Einstellern steht eine große Sattelkammer und eine Futterkammer zur Verfügung. Außerdem können Sie die große, beheizte und behaglich eingerichtete Reiterstube sowie die im Haus zu findenden sanitären Anlagen nutzen. Mehr…

Auf Wiedersehen auf dem Moorhof!

Ihre

Familie Stenzel

 

Bauernhaus und Torscheune